Forschungsfrage => Fragestellung

Logo bmukk (© bmukk)Auf der VWA Homepage des BMUKK wird bekanntgegeben, dass von Seiten des Ministeriums der Begriff „Forschungsfrage“ durch den Begriff „Fragestellung“ ersetzt wird.

Quelle: www.ahs-vwa.at – Aktuelle Informationen (16.10.2013)

Als Volltext:

Aktuelle Informationen

In den bisher erstellten Publikationen des BMUKK zur vorwissenschaftlichen Arbeit wurde an mehreren Stellen der Begriff „Forschungsfrage(n)“ verwendet. Intention dieser  Begriffseinführung war es, die Schülerinnen und Schüler bei der Entwicklung eines Erwartungshorizonts durch die Formulierung von Fragestellungen, im Sinne von Leitfragen, zu unterstützen und auf die Sinnhaftigkeit zu verweisen, dass die Entwicklung einer VWA unter Bezugnahme auf entsprechende Fragestellungen hilfreich und zielführend ist. Die praktischen Erfahrungen im Schulversuch sowie zahlreiche Gespräche mit Vertreter/innen der Schulaufsicht, Schulleitungen und betreuenden Lehrer/innen haben gezeigt, dass der Begriff „Forschungsfrage(n)“ mitunter im universitären Sinn mit sehr konkreten, wissenschaftlich orientierten Auflagen interpretiert wurde und somit sowohl Betreungslehrer/innen als auch Schüler/innen vor nicht gewünschte Probleme gestellt hat. Daher wird – analog zur Formulierung in der RPVO §8/5 – ab sofort der Begriff „Fragestellung“ verwendet, der im Sinne der genannten Passage als Teil des Abstracts zu formulieren ist. Dieser Begriff wird in den Publikationen des BMUKK den Begriff „Forschungsfrage(n)“ ersetzen.

Übernommen von der Startseite: http://www.ahs-vwa.at/ – Aktuelle Informationen (16.10.2013)

 

Schreibe einen Kommentar

WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera