Volltextbibliothek mit historischen Büchern

Screenshot zeno.orgZeno.org ist eine Volltextbibliothek für Bücher deren Urheberrecht abgelaufen ist. Auf der Webseite finden sich die Volltexte inkl. eingescannter Grafiken und Fotos. Die Bücher sind in die Bereiche Literatur, Kunst, Musik, Philosophie, Soziologie, Sprache, Geschichte, Kulturgeschichte, Religion, Naturwissenschaften und Lexika kategorisiert.

Hat ein Thema einen historischen Bezug, lohnt sich der Blick in die Bibliothek. Die Möglichkeit kostenlos und online auf die Inhalte zuzugreifen kann einiges an Zeit ersparen.

Im Bereich Kunst gibt es eine große Bildersammlung von Fotos und Grafiken z.B. Cézanne, Dürer, Gauguin, Klimt, Monet, Schiele uvm.
Der Umfang der digitalen Bibliothek bietet an sich schon eine Vielzahl möglicher Fragestellungen für eine Vorwissenschaftliche Arbeit.
Anregung für eine Fragestellung:

  • Bildvergleich von Künstlern
  • Vergleich von verschiedenen Lexika anhand ausgewählter Stichworte
  • Behandlung verschiedener Themen (z.B. Liebe und ähnliches) bei verschiedenen Autoren oder in verschiedenen Epochen
  • usw.

Austria-Forum – Österreich Ressourcen

Screenshot-Austria-ForumDie technische Universität Graz unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Maurer betreibt das Austria-Forum. Ziel der Plattform ist es qualitativ hochwertige, digitale, zitierbare Ressourcen zu österreichischen Themen und Inhalten. Die Plattform gliedert sich in verschiedene Bereiche und kann je nach Thema und Fragestellung als Quelle oder Nachschlagwerk für die VWA nützlich sein.

Die Wissenssammlungen gliedern sich in das Österreich-Lexikon (AEIOU), dass hier im Blog schon vorgestellt wurde (damals noch als Austria-Lexikon), Biografien, AustriaWiki, Essays, WebBooks, Natur, Alltagskultur, Kunst und Kultur, Bilder, Bücher, Videos Politik und Geschichte, Wissenschaft und Wirtschaft.

Problematisch ist vermutlich (noch) das „AustriaWiki“, in dem die Beiträge der Wikipedia mit Österreich-Bezug übernommen wurden. Durch Experten sollen diese Beiträge verifiziert werden.
Das Projekt ist sicher eine spannende Ressource. Im Zweifelsfall sollte mit der Betreuungsperson Rücksprache gehalten werden, ob die Seite als Quelle verwendet werden darf.

Austria-Forum >>
Austria-Forum (WebBooks) >>
Austria-Forum (Grundsätze) >>

Historische Volltexte – ÖNB

Screenshot-Historisch-VolltexteDie Österreichische Nationalbibliothek bietet die Möglichkeit in digitalisierten historischen Drucken im Volltext zu suchen. Für Vorwissenschaftliche Arbeiten in einem historischen Kontext kann die Suchmöglichkeit und die Recherche im Volltext sehr hilfreich sein.

QuickSearch – Historische Volltexte (ÖNB) >>
Digitaler Lesesaal (ÖNB) >>

Stammbaum

Wird im Rahmen einer vorwissenschaftlichen Arbeit eine Forschungsfrage zur (eigenen) Familiengeschichte bearbeitet, kann es sinnvoll sein, die Daten mit Hilfe einer Software zu erfassen, zu verwalten und darzustellen. Dazu gibt es kostenlose Programme, die für die Stammbaumerstellung geeignet sind.

– Info: Stammbaum (Wikipedia) >>

Kostenlose Software:
Ahnenblatt >>
PC-Ahnen >>
Legacy – Standard Edition >>

Eine Darstellung eines Stammbaumes wäre auch als Conceptmap denkbar oder die Umsetzung mit einem Grafikprogramm wie z.B. yED.

Datenbank-Infosystem DBIS

Im Datenbankinfosystem DBIS bietet die Österreichische Nationalbibliothek eine umfangreiche Übersicht und Zusammenstellung von Datenbanken zu nahezu allen Fachgebieten.

Datenbank-Infosystem (DBIS) – Fachübersicht >>

Anleitungen:
Online-Tutorial Videoanleitungen DBIS >>
Benützung des Infosystems DBIS – Anleitung (PDF) >>

Interviews von Zeitzeugen und Audioaufnahmen

Interviews sind eine Methode der Datenerhebung. Interviews können mit Aufnahmegeräten gemacht werden. Moderne Smartphones eignen sich mit den entsprechenden Apps auch für die Aufnahme von Interviews. Als Aufnahmeapp eignet sich z. B. Hi-Q MP3 Recorder Lite (max.  Aufnahmedauer 10 min).

Hi-Q MP3-App (Android Market) >>

Weitere Informationen zu Interviews:
Das qualitative Interview >> 
– Interview als Methode >> 
Befragung (Wikipedia) >>

retro-bib – Retrobibliothek – Nachschlagewerke zum Ende des 19. Jahrhunderts

Das Projekt retro-bib  digitalisiert Nachschlagewerke um 1900 und macht die Werke im Internet verfügbar. Vorwissenschaftliche Arbeiten zu historischen Themen finden umfangreiche Informationen in Büchern wie Meyers Konversationslexikon, Brockhaus´Konversationslexikon, Merck´s Warenlexikon, Handbuch der Drogisten-Praxis, Biografisches Künstler-Lexikon usw.
Die Seiten sind auch als Faksimiles verfügbar.

retro-bib Webseite >>
retro-bib Werke >>

Old Book Illustrations – historische Illustrationen

Die Webseite „Old book illustrations“ bietet eine Sammlung von historischen Grafiken, die aus alten Büchern gescannt wurden. Das Urheberrecht ist 70 Jahre nach dem Tod des Autors abgelaufen und danach dürfen Grafiken, Fotos usw. frei verwendet werden. Das Urheberrecht bei den Old book illustrations ist abgelaufen. Verfügbar sind Galerien zu den Themen Tiere, Pflanzen, Landschaften, Personen, Szenen, Bauwerke, Wissenschaft, Technologie, Ornamente und Verschiedenes.

Die historischen Illustrationen können bei vorwissenschaftlichen Arbeiten zu historischen Themen, historische Entwicklungen, Kunst (Bildnerische Erziehung) usw. brauchbar sein.

Webseite Old book illustrations >>

Fit für die vorwissenschaftliche Arbeit

Der Veritas Verlag bietet passend zum Geschichte Schulbuch (Netzwerk Geschichte 7) eine Begleitinformation für Schülerinnen und Schüler, die eine vorwissenschaftliche Arbeit zu einem historischen Thema schreiben möchten.

Zum Download steht ein 9-seitiges PDF-Dokument mit Informationen, Links, Tipps usw. zur Verfügung.

Fit für die vorwissenschaftliche Arbeit (Geschichte) >>

WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera