Aktualisierung des Beurteilungsrasters

www_VWA_me_BeurteilungDie Empfehlung des BMBF für die Beurteilung der Vorwissenschaftlichen Arbeit wurde überarbeitet und aktualisiert (Stand Jänner 2016).

Beurteilungshilfe (ahs-vwa, PDF) >>
Beurteilungsraster (ahs-vwa, PDF) >>

Leider fehlen in der Beurteilungshilfe z.B. die Hinweise auf das Einrechnen nichtlinearer Texte (Grafiken, Diagramme, …) bzw. dem Über- oder Unterschreiten in einem tolerierbaren Ausmaß.

 

Hinweise / Checkliste zur Fertigstellung und Abgabe der VWA

2016-01-vorwissenschaftliche_Arbeit_VWA_Checkliste_FertigstellungFür die Fertigstellung und Abgabe gibt es auf der Checkliste einige Hinweise und Tipps zu häufig gestellten Fragen.

  • Arbeitsprotokoll / Schülerinnenprotokoll braucht für den Upload (elektronische Abgabe) nicht unterschrieben sein (nur die beiden gedruckten Exemplare)
  • Die Eigenständigkeitserklärung im PDF für den Upload muss nicht unterschrieben sein (nur die beiden Expemplare, die in der Vorwissenschaftlichen Arbeit sind)
  • Das Thema muss wordident auf der Titelblatt sein
  • usw.

Checkliste – Fertigstellung / Abgabe (PDF) >>

Zeitmanagement nach Beppo, dem Straßenkehrer (MOMO)

Im Buch “MOMO” von VWA_me-ZeitmanagementMichael Ende erklärt Beppo, der Straßenkehrer wie er bei einer langen Straße vorgeht. Die Technik (Motivation und Zeitmanagement) kann auf das Arbeiten an der Vorwissenschaftlichen Arbeit übertragen werden.

Die Idee dazu stammt aus dem Buch “Der rote Faden” von Martina Schmitz und Nicole Zöllner.

 

 

 

 

 

Themenvorschlag: aktuelle Migrationsthematik

Migration-Pixabay-CC0Von Dr. Christian Sitte stammt eine umfangreiche Sammlung von Zeitungsartikeln zum Thema Migration und Asyl. Zum Rohmaterial bietet er methodische Ideen und mögliche Fragestellungen wie:

  • “Wie veränderte sich die Diskussion (in Österreich / dem Ausland) seit dem Sommer…”
  •  “Wie stellen Boulevardmedien und Qualitätszeitungen die Thematik dar…”
  •  “Wie spiegelt das derzeitige Migrationsthema globale (oder wahlweise: geopolitische) Entwicklungen…”
  • “Wie verändert sich Europa aufgrund der Migration…”
  • “Wie veränderte sich die geopolitische Lage in Nahost – gezeigt an der
    Medienberichterstattung”
  • u.a.m.

Herzlichen Dank für die Linksammlung und den Hinweis!

Zeitungsprojekt – Migration in den Medien (PH Niederösterreich) >>

 

Umfragen mit Google-Formularen

Umfrage-Multiple-Choice-www_VWA_meZahlreiche vorwissenschaftliche Arbeiten erheben Daten durch Umfragen. Diese Daten müssen im Falle einer “Papierumfrage” mühsam erfasst werden. Sollte das Thema und die Zielgruppe für eine Online-Umfrage geeigent sein. Bieteten sich die Google Docs als Plattform an. Dafür ist ein Google-Account notwendig (z.B. vom Android-Mobiltelefon, Youtube, Google+, einem anderen Google-Dienst oder man legt sich einen neuen Account an) und kann danach mit Hilfe der Forms ein Formular anlegen.

Die Daten könne mit Google Tabellen (Sheets) ausgewertet werden bzw. können die Formulardaten heruntergeladen und in Excel bzw. Calc ausgewertet werden.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen eines Online-Fragebogen gibt es in der Kurzanleitung zum Thema “Umfragen mit Google-Forms” die als PDF-Dokument heruntergladen werden kann.
KURZANLEITUNG: Umfragen mit Google Forms (PDF) >>
Google Forms >>

Informationen und Anleitungen zu Fragebögen >
Buchtipp für die Auswertung: Die perfekte Infografik >

James Bond 007 und die Vorwissenschaftliche Arbeit

CD-James-Bond-007-CollectionJames Bond, der Agent mit der Nummer 007, bietet sich als Thema für die Vorwissenschaftliche Arbeit an.  Für die Fragestellung eignen sich Statistiken und Analysen zu Themen wie:
– Welche Waffen werden von den Gegnern verwendet?
– Welche Getränke werden getrunken (und ähnliches)?
– Wie spricht James Bond z.B. die Frauen an?
– Welche Parallelen / Gegensätze gibt es bei den Bond-Girls?
– Wie unterscheiden sich die Bücher von den Filmen?

“James Bond 007 und die Vorwissenschaftliche Arbeit” weiterlesen

Young Science-Netzwerktreffen

Young Science-Netzwerktreffen „Vorwissenschaftliche Arbeiten und Diplomarbeitsprojekte zu Young Science-Themen. Angebote, Entwicklungen und Erfahrungen” 

5. Oktober 2015 | 14-17 Uhr | Wien
Welche Möglichkeiten haben Jugendliche, um bereits im Rahmen ihrer Maturaarbeiten ein aktuelles Thema aus der Forschung heranzuziehen? Wo finden sie Kontakte zu Forscherinnen und Forschern und welche Vorteile genießen sie dadurch? Diese Fragen stehen im Zentrum des nächsten Young Science-Netzwerktreffens im Herbst.
Neben allgemeinen Informationen und Angeboten rund um die VWA und Diplomarbeitsprojekte, geben Forschende, Lehrkräfte und Jugendliche Einblicke in Maturaarbeiten, die im Rahmen von Forschungsprojekten verfasst wurden. Anschließend findet eine Podiumsdiskussion statt, die die Vorteile und Herausforderungen beleuchtet, wenn Jugendliche bereits im Zuge der Maturaarbeiten Schule und Forschung miteinander verknüpfen.
Zielgruppe: Lehrkräfte, die VWA und Diplomarbeitsprojekte betreuen sowie Jugendliche, die (demnächst) eine Maturaarbeit schreiben.
Nähere Informationen: www.youngscience.at/netzwerktreffen