Wissenschaftliche Suchmaschinen

Datenbanken durchsuchen„So findet man wissenschaftliche Texte im Internet“ – das Hamburger Abendblatt hat bereits 2010 einen Artikel veröffentlicht in dem Nadine Hantke verschiedene wissenschaftliche Suchmaschinen vorstellt.

Für die Recherche im Rahmen der vorwissenschaftlichen Arbeit können sich die Suchmaschinen als nützliche Quelle erweisen.

Wissenschaftliche Texte im Internet finden >>

Volltextbibliothek mit historischen Büchern

Screenshot zeno.orgZeno.org ist eine Volltextbibliothek für Bücher deren Urheberrecht abgelaufen ist. Auf der Webseite finden sich die Volltexte inkl. eingescannter Grafiken und Fotos. Die Bücher sind in die Bereiche Literatur, Kunst, Musik, Philosophie, Soziologie, Sprache, Geschichte, Kulturgeschichte, Religion, Naturwissenschaften und Lexika kategorisiert.

Hat ein Thema einen historischen Bezug, lohnt sich der Blick in die Bibliothek. Die Möglichkeit kostenlos und online auf die Inhalte zuzugreifen kann einiges an Zeit ersparen.

Im Bereich Kunst gibt es eine große Bildersammlung von Fotos und Grafiken z.B. Cézanne, Dürer, Gauguin, Klimt, Monet, Schiele uvm.
Der Umfang der digitalen Bibliothek bietet an sich schon eine Vielzahl möglicher Fragestellungen für eine Vorwissenschaftliche Arbeit.
Anregung für eine Fragestellung:

  • Bildvergleich von Künstlern
  • Vergleich von verschiedenen Lexika anhand ausgewählter Stichworte
  • Behandlung verschiedener Themen (z.B. Liebe und ähnliches) bei verschiedenen Autoren oder in verschiedenen Epochen
  • usw.

Internetrecherche zu wissenschaftlichen Themen

Screenshot_openscience_InternetrecherceOpenscience ist eine Initiative für den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. Als Hilfestellung für die Internetrecherche zu (natur-)wissenschaftlichen Themen bietet der Verein einen Foliensatz für den Vortrag und einen 12-seitigen Leitfaden mit Suchanleitungen, Beurteilung der Quellen usw.

Navigationstipp: Schulcorner => Sonstiges => Download in der mittleren Spalte

Openscience – Leitfaden zur Internetrecherche >>
Leitfaden Internetrecherche (PDF) >>
Folien Internetrecherche (PDF) >>

(Danke an Rena Giel für den Tipp!)

 

Fahrplan zur Facharbeit: Ideen finden, erfolgreich recherchieren, richtig zitieren

Screenshot-Fahrplan-zur-facharbeitIm Sommersemester 2010 ein Team von 10 Studentinnen und Studenten der Hochschule Hannover einen 41-seitiges Skriptum mit dem Titel: „Fahrplan zur Facharbeit: Ideen finden, erfolgreich recherchieren, richtig zitieren“.  Das Skriptum behandelt die Themen: Ideenfindung, Vorbereitung, Einführung in die Recherchetechniken, Suche im Internet, Bibliotheksrecherche und Weiterverarbeitung. Das Dokument steht unter der Creative Commons Lizenz und kann vom Server für wissenschaftliche Schriften der Fachhochschule Hannover heruntergeladen werden.

Fahrplan zur Facharbeit (PDF) >>
Fahrplan zur Facharbeit (Info auf dem Server für wissenschaftliche Schriften) >>

Fachübergreifendes Informationskompetenz-Training für Gymnasien

screenshot-fit-gym-ub-uni-heidelbergDie Bibliothek der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg bietet unter dem Titel „FIT-GYM“ ein fachübergreifendes Informationskompetenz-Training für Gymnasien an. Die Webseite bietet neben Informationen zur Universitätsbibliothek auch allgemeine Informationen, die sich für eine Vorwissenschaftliche Arbeit als nützlich erweisen können.  Behandelt wird z.B. wie man ein Thema eingrenzt, wie Internetsuchmaschinen benützt werden, zitieren usw.

Aufgebaut ist die Seite in sechs Schritten zur Hausarbeit:
1) Thema finden und eingrenzen
2) Informationsangebote der UB entdecken
3) Bekannte Bücher und Zeitschriften suchen
4) Weitere Bücher zum Thema suchen
5) Wissenschaftliche Internetinformationen suchen
6) Hausarbeit erstellen

FIT-GYM >>

Austria-Forum – Österreich Ressourcen

Screenshot-Austria-ForumDie technische Universität Graz unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Maurer betreibt das Austria-Forum. Ziel der Plattform ist es qualitativ hochwertige, digitale, zitierbare Ressourcen zu österreichischen Themen und Inhalten. Die Plattform gliedert sich in verschiedene Bereiche und kann je nach Thema und Fragestellung als Quelle oder Nachschlagwerk für die VWA nützlich sein.

Die Wissenssammlungen gliedern sich in das Österreich-Lexikon (AEIOU), dass hier im Blog schon vorgestellt wurde (damals noch als Austria-Lexikon), Biografien, AustriaWiki, Essays, WebBooks, Natur, Alltagskultur, Kunst und Kultur, Bilder, Bücher, Videos Politik und Geschichte, Wissenschaft und Wirtschaft.

Problematisch ist vermutlich (noch) das „AustriaWiki“, in dem die Beiträge der Wikipedia mit Österreich-Bezug übernommen wurden. Durch Experten sollen diese Beiträge verifiziert werden.
Das Projekt ist sicher eine spannende Ressource. Im Zweifelsfall sollte mit der Betreuungsperson Rücksprache gehalten werden, ob die Seite als Quelle verwendet werden darf.

Austria-Forum >>
Austria-Forum (WebBooks) >>
Austria-Forum (Grundsätze) >>

LOTSE – Wegweiser zur Literatursuche

Logo-LotseLOTSE ist die Abkürzung für „Library Online Tour and Self Paced Education“ und bietet umfangreiche Informationen und Tipps zum wissenschaftlichen Arbeiten. LOTSE ist ein Service der UNI Hamburg. Für die Vorwissenschaftliche Arbeit sind die Skripten (im Bereich Materialien) zur Suche im Internet gut verwendbar. Ein Blick auf die Seite lohne sich!

LOTSE – Homepage >>
LOTSE – Materialien und Tipps >>
LOTSE – Videos >>

WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera