Wissenschaftliche Suchmaschinen

Datenbanken durchsuchen„So findet man wissenschaftliche Texte im Internet“ – das Hamburger Abendblatt hat bereits 2010 einen Artikel veröffentlicht in dem Nadine Hantke verschiedene wissenschaftliche Suchmaschinen vorstellt.

Für die Recherche im Rahmen der vorwissenschaftlichen Arbeit können sich die Suchmaschinen als nützliche Quelle erweisen.

Wissenschaftliche Texte im Internet finden >>

Qucosa – Dokumenten- und Publikationsserver

Logo_QuCoSaDie Sächsische Landesbibliothek  – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden betreibt „Qucosa“ (=Quality Content of Saxony) einen Dokumenten- und Publikationsserver.

Die Vorteile (siehe auch FAQ >> )
• Weltweite Verfügbarkeit der Volltexte
• Langfristige Archivierung
• Zitierfähigkeit durch konstante WWW-Adresse
• Umfangreiche Recherchemöglichkeiten
• Schnelle Verfügbarkeit im Netz
• Nachweis der Dokumente in Bibliothekskatalogen und Suchmaschinen

Mit Hilfe von Qucosa kann auf die Dokumente und Publikationen folgender Einrichtungen zugegriffen werden:
• Technische Universität Chemnitz
• Technische Universität Dresden
• Dresden International University
• Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
• Technische Universität Bergakademie Freiberg
• Universität Leipzig
• Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
• SLUB Dresden

Für die Vorwissenschaftliche Arbeit bietet Qucosa einen umfangreichen Zugang zu elektronischen Dokumenten die aus einer seriöser Quelle stammen und zitierfähig sind.

Qucosa Recherche >>
Qucosa Homepage >>
Qucosa FAQ >>

Klug suchen – Verzeichnis

Logo-klugsuchEin Verzeichnis von verschiedenen Suchmaschinen wird von Katja Ebert unter der Adresse klug-suchen angeboten. Laut Angabe der Homepage sind 1117 Suchmaschinen eingetragen, die zum letzten mal am 16. Februar 2009 aktualisiert wurden (Stand: 18.7.2013). Leider sind einige Links defekt. Ein Blick auf die Seite lohnt sich aber dennoch.

Homepage Klug Suchen >>
Kategorie Wissenschaft und Bildung >>

Open Access – freier Zugang zu wissenschaftlicher Literatur

OpenAccess_LogoOpen Access steht für den freien Zugang zu wissenschaftlicher Literatur. Artikel im Open Access Netzwerk unterliegen den gleichen Qualitätskriterien wie herkömmliche Artikel in Fachzeitschriften (Peer-Review) und können für eine Vorwissenschaftliche Arbeit eine Quelle sein.

Im Rahmen der Themenfindung kann ein Blick in die Open Access Datenbanken hilfreich sein, um schnell zu sehen was es an freier Literatur zum Thema gibt.

Open Access – Plattform (deutsch) >>
DOAJ (Directory of Open Access Journals, engl.) >>
Open Access (Wikipedia) >> 

Open Access – Suchmaschinen:
OAN – Suche >>
OAIster >>
BASE >>

Liste weiterer OA-Suchmaschinen >>

Faktensuche: Wolfram Alpha

Logo_WolframAlphaDie Firma Wolfram Research ist vor allem durch die Software Mathematica bekannt geworden. Wolfram Alpha ist eine Faktensuchmaschine, welche die eingegebene Frage auswertet und eine Antwort generiert. Für eine vorwissenschaftliche Arbeit könnte es interessant sein Fakten aus Büchern / Webseiten mit Hilfe von Wolfram Alpha zu prüfen.

Wolfram Alpha >>
Wolfram Alpha (Wikipedia-Eintrag) >>
What ist Wolfram|Alpha >>

Wissenschaftliche Suchmaschine (Blog) >

Microsoft Academic Search

Logo_Microsoft_Academic_SearchMicrosoft bietet wie auch Google (siehe Blog-Beitrag>) eine Suchmaschine für wissenschaftliche Dokumente an. Die Suche lässt sich auf verschiedene Wissensgebiete (Biologie, Chemie, …) einschränken, ist auf Englisch und noch im Beta-Status.

Microsoft Academic Search >>

Suche in wissenschaftlichen Dokumenten

Logo Google scholar

Logo_Google_scholar

Mit Google Scholar kann man in wissenschaftlichen Dokumenten suchen. Für die vorwissenschaftliche Arbeit ist es sicher empfehlenswert das gewählte Thema in Google Scholar zu suchen.

Google Scholar >>

WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera